Richard Sennett

Digitale Metropolis

Der Mensch ist Mensch, weil er Konkretes schafft und seine Umwelt verändern kann, so das "Homo Faber"-Credo des amerikanischen Soziologen Richard Sennett.


Video anzeigen
Der Mensch ist Mensch, weil er Konkretes schafft und seine Umwelt verändern kann, so das "Homo Faber"-Credo des amerikanischen Soziologen Richard Sennett. Philip Banse fragt ihn, was mit uns passiert, wenn Algorithmen regieren, von denen nicht mal ihre Programmierer wissen, was sie tun.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed