Netz-Aktivisten scheitern an komplexen Themen

Dicke Bretter 1.0

Geert Lovink glaubt, dass politischer Protest im Internet kaum in der Lage ist, neue und komplexe Themen über lange Zeit zu bearbeiten.


Video anzeigen
Proteste werden kürzer und heftiger, auch die Argumente werden extremer. Diese Beschleunigung von Protest bezeichnet Geert Lovink als sehr wichtig. Daraus folgt jedoch eine Form von "Mikro-Aktivismus", den er als zweischneidig bezeichnet. Lovink glaubt, dass politischer Protest im Internet kaum in der Lage ist, neue und komplexe Themen über lange Zeit zu bearbeiten.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Beteiligte Personen

Embed