Ein Soldatenlied, das wegen Traurigkeit VERBOTEN wurde

"Reißt mich gleich des Feindes Kugel nieder"

Vor der Schlacht bei Waterloo sangen preußische Soldaten ein Lied, das von der sicheren Erwartung von Tod und Verwundung handelt. Sie wurden dabei so traurig, dass Vorgesetzte das Lied schließlich verboten.


Video anzeigen
Das Lied handelt von Mädchen, die warten, der sicheren Erwartung von Verwundung und Tod und vom Himmelszelt. Die Soldaten wurden durch das Absingen dieses Liedes an den Lagerfeuern so traurig, dass sie im Kampf nicht mehr auf ihr Leben aufpassen wollten. Die Vorgesetzten mussten das Lied verbieten.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed