Der Ring des Nibelungen: Tag 3

GÖTTERDÄMMERUNG

Dritter Tag des RINGS DES NIBELUNGEN an der Bayrischen Staatsoper München.


Video anzeigen
In Vorgriff auf den 200. Geburtstag Richard Wagners im Jahr 2013 bringt die Bayerische Staatsoper in einer konzentrierten Folge von Premieren den RING DES NIBELUNGEN neu heraus. Musikalische Leitung: Kent Nagano. Inszenierung: Andreas Kriegenburg. Das spannende Musikdrama DIE GÖTTERDÄMMERUNG bildet den Schlussstein des RINGS. Der Götterenkel Siegfried demütigt seine Geliebte, die ehemalige Walküre Brünnhilde, ohne zu wissen, was er tut. Das bringt ihm den Tod. Die Gegenpartei der betrügerischen Götter, die Walhalla erbauten, wird von Alberich, dem Fürsten der Finsternis angeführt. Dessen Sohn, der Bastardprinz Hagen, führt den Streich gegen Siegfried. Alle Beteiligten begehren den Zauberring, der die Weltherrschaft verleiht. Keiner bekommt ihn. Walhalla brennt. In der Rolle der Brünnhilde: Nina Stemme. Siegfried: Stephen Gould. Die Gutrune singt Anna Gabler. Deren Bruder Gunther: Iain Paterson. Alberich: Wolfgang Koch. Staatsintendant Nikolaus Bachler stellt DIE GÖTTERDÄMMERUNG in den Zusammenhang aller vier Dramen, aus denen der RING besteht. Spannend, musikalisch und informativ.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+
Embed