Ein selten gespieltes Werk von Richard Wagner als Eröffnungspremiere des (von Grund auf erneuerten) Südthüringischen Staatstheaters / Meininger Theaters

DAS LIEBESVERBOT ODER DIE NOVIZE VON PALERMO

Mit 22 Jahren schrieb Richard Wagner seine zweite Oper DAS LIEBESVERBOT oder Die Novize von Palermo. Das Werk steht noch unter dem Einfluss Beethovens und Bellinis.


Video anzeigen
Mit 22 Jahren schrieb Richard Wagner seine zweite Oper DAS LIEBESVERBOT oder Die Novize von Palermo. Das Werk steht noch unter dem Einfluss Beethovens und Bellinis, zeigt aber überraschende Vorwegnahmen und Schönheiten des späteren Wagnerschen Stils. Es handelt sich um eine GROSSE KOMISCHE OPER (mit Chören wie sie in der französischen Oper Geltung hatten). Das Libretto stützt sich auf Shakespeares Drama "Maß für Maß". Das traditionsreiche Meininger Theater wurde saniert und in perfekter Bühnentechnik neu eingerichtet. Das selten gespielte Frühwerk Wagners erwies sich als eine Überraschung und auch als eine Entdeckung. Intendanz und Regie: Ansgar Haag. Dramaturgie: Dr. Klaus Rak. Musikalische Leitung: GMD Philippe Bach. In der Glanzrolle der Novizin, die zugleich eine Freiheitskämpferin und (in Analogie zu FIDELIO) Befreierin eines Gefangenen ist: Bettine Kampp. Begegnung mit einem unbekannten Richard Wagner.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+
Embed