Spirituelle Wesen von großer Wirkungskraft seit ewigen Zeiten

Engel sind die Boten Gottes

Viele Menschen, die in Not sind, bezweifeln nicht, dass es Schutzengel gibt. Engel sind aber nicht primär für uns Menschen da, sondern sie sind Boten Gottes.


Video anzeigen
Viele Menschen, die in Not sind, bezweifeln nicht, dass es Schutzengel gibt. Engel sind aber nicht primär für uns Menschen da, sondern sie sind Boten Gottes. Sie sind spirituelle Wesen, welche die Schranke zwischen irdischem Leben und göttlicher Sphäre durchschreiten. Es wäre doktrinär, wenn einer sagt, dass er im Einzelnen beschreiben könnte, was Engel sind. Ebenso doktrinär ist es aber, ihre Wirkung zu leugnen. Das Bild der Engel unterliegt ebenso wie das Bild Gottes in den 6.000 Jahren, aus denen wir Überlieferungen besitzen, einer Evolution. Engel (und Dämonen) gibt es schon in Babylonien und Ägypten. Sie sind verschieden und doch verwandt mit den spirituellen Wesen, von denen das Alte Testament, der Talmud, die Spätantike und das Mittelalter berichten. Eine moderne Deutung der Engel findet sich bei dem Theologen Karl Barth und dem französischen Autor Michel Serres. Nach der Überlieferung gibt es 9 Sphären, Ränge und Chöre der Engel. Gott verleiht, so die Überlieferung, ihnen Macht durch seinen Namen. So verfügt der mächtigste der Engel, genannt Metatron, über 70 Namen Gottes und eine große Vielfalt. Die höchsten Engel bestehen aus Feuer. Ihre Zungen brennen. Das Feuer reinigt sie, daher verkünden sie die Wahrheit. Es gibt Engel mit 1.000 Augen. Was geschieht, wenn ein Engel seine Aufgabe erfüllt hat? Verliert er seine Gestalt? Was bedeutet, dass sie in 7 Himmeln sich bewegen? Ein gelehrter Mönch, genannt Pseudo-Dionysios, hat die reichhaltigste Beschreibung von Engeln niedergeschrieben. Auch die gestürzten Engel werden zu verschiedenen Zeiten verschieden charakterisiert. Satan ist ursprünglich ein rechtskundiger Helfer Gottes, sozusagen dessen Chef-Ankläger. Später sieht man ihn im Feuersumpf. Es gibt aber auch Beschreibungen des Engels Luzifer, der mit seinem gesamten Leib in einem Eis-See festgehalten wird. Prof. Dr. Johann Evangelist Hafner und Prof. Dr. Karl Erich Grözinger sind Experten für die Geschichtsschreibung der Engel. Sie berichten. Beide haben gründliche Publikationen vorgelegt, J.E. Hafner eine Angelologie, K.E. Grözinger die einzigartige mehrbändige Publikation "Jüdisches Denken". Doppelprogramm. Länge 90 Minuten.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+
Embed