Neueste Filme - dctp.tv http://www.dctp.tv/filme/neu.atom 2014-10-29T11:01:23Z All rights reserved schnee von morgen SPIEGEL TV Magazin: Sendung vom 26.10.2014 http://www.dctp.tv/filme/spiegel-tv-magazin-sendung-vom-26102014/ 2014-10-27T14:08:35Z 2014-10-27T00:00:00Z dctp.tv Themen: Hooligan-Krawalle in Köln, die perfide Masche des Goman-Klans, Bundeswehr nur bedingt einsatzbereit, DDR-Grenzer im Nostalgie-Rausch, afrikanischer Notarzt in Brandenburg, Sonneborn rettet die EU Themen: Hooligan-Krawalle in Köln, die perfide Masche des Goman-Klans, Bundeswehr nur bedingt einsatzbereit, DDR-Grenzer im Nostalgie-Rausch, afrikanischer Notarzt in Brandenburg, Sonneborn rettet die EU Der Club der grauen Männer http://www.dctp.tv/filme/der-club-der-grauen-maenner-10vor11-13102014/ 2014-10-27T12:00:35Z 2014-10-24T00:00:00Z dctp.tv Weder die Finanzkrise noch die funktionierenden Finanzmärkte wird man verstehen, wenn man nur die Institutionen (Börse, Weltwährungsfonds, Bankenaufsicht, G20-Gipfel und Davos) betrachtet. Weder die Finanzkrise noch die funktionierenden Finanzmärkte wird man verstehen, wenn man nur die Institutionen (Börse, Weltwährungsfonds, Bankenaufsicht, G20-Gipfel und Davos) betrachtet. Die wesentlichen Einflüsse sind immer auch persönlich und über Bekanntschafts- und Vertrauensverhältnisse (auch Misstrauensverhältnisse) geregelt. In der zweiten Reihe der großen Konferenzen und Institutionen sitzen, sagt die Wirtschaftshistorikerin Dr. Julia Laura Rischbieter, die grauen Männer. Sie sind die wahren Entscheider. Ihre Geschichte muss man schreiben. Spannend und informativ. Reuchlins unsterbliches Herz http://www.dctp.tv/filme/reuchlins-unsterbliches-herz-newsstories-15102014/ 2014-10-24T13:31:56Z 2014-10-24T00:00:00Z dctp.tv Eine eindrucksstarke Uraufführung eines zeitgenössischen Werks an der Staatsoper Stuttgart. Uraufführungen sind selten. Diese ist ein Glücksfall. Eine eindrucksstarke Uraufführung eines zeitgenössischen Werks an der Staatsoper Stuttgart. Uraufführungen sind selten. Diese ist ein Glücksfall. Das Werk des französischen Komponisten Mark Andre beschreibt musikalisch vier Situationen auf dem Flughafen Ben Gurion. Der Humanist Johannes Reuchlin, der das erste deutsch-hebräische Wörterbuch verfasste und die Judenverfolgung (als glänzender Kirchenjurist) verdammte ("niemand darf verurteilen, was er gar nicht kennt"), im 16. Jahrhundert gestorben, ist wiedergekehrt. In der fremden Umgebung von heute hat sein Herz noch Schwierigkeiten mit dem Schlagen. Die Welt der jetzigen Menschen und die spirituelle Welt, in der Reuchlin existiert, bewegen sich wie Parallelwelten. So etwas kann überzeugend nur in einem Opernwerk dargestellt werden. Mark Andre hat Aufnahmen der Akustik der Grabeskirche zur Basis seiner Klänge gemacht, die in der Art Luigi Nonos und Helmut Lachenmanns "unerhörte Klangräume" erschaffen. Insofern ist die Musik ein "Wunderzaichen" (altdeutsche Schreibweise). Das gilt auch die Handlung. Die These des Stücks: "Ein einziger Ohrenzeuge ist mehr wert als 10 Augenzeugen, wenn es um Menschen geht, die der Wahrheit zugetan sind". Ein Auftragswerk der Staatsoper Stuttgart. Mit Unterstützung des Wissenschaftskollegs in Berlin, des Goethe-Instituts in Tel Aviv, des Elektronikstudios des Südwestfunks Stuttgart und der Siemens-Stiftung. Spannend und informativ. Die bunte Welt der Comics http://www.dctp.tv/filme/die-bunte-welt-der-comics/ 2014-10-29T11:01:23Z 2014-10-23T00:00:00Z dctp.tv Vor etwa 100 Jahren entstand, von New York ausgehend, der Comic und verbreitete sich über die Welt. Die Geschichte dieses Massenmediums verläuft zur gleichen Zeit wie die des Films. Vor etwa 100 Jahren entstand, von New York ausgehend, der Comic und verbreitete sich über die Welt. Die Geschichte dieses Massenmediums verläuft zur gleichen Zeit wie die des Films. In seinem Buch ALLES ÜBER COMICS veranstaltet Andreas C. Knigge, als Liebhaber und Experte, eine Entdeckungsreise von der Höhlenmalerei bis zu den Mangas, von Yellow Kid, über Captain America, Silver Surfer, Asterix und Superman bis Spiderman. Der Philosoph als fliegender Fisch http://www.dctp.tv/filme/der-philosoph-als-fliegender-fisch-news-stories-08102014/ 2014-10-23T13:10:53Z 2014-10-23T00:00:00Z dctp.tv Bernard Stiegler, einer der führenden Denker Frankreichs, über den Beruf des Philosophen. Stieglers Zeichen (auch Markenzeichen seines Instituts am Centre Pompidou) ist der "fliegende Fisch". Bernard Stiegler, einer der führenden Denker Frankreichs über den Beruf des Philosophen. Stieglers Zeichen (auch Markenzeichen seines Instituts am Centre Pompidou) ist der "fliegende Fisch". Aus ihrem Element, dem Wasser, springen fliegende Fische in ein fremdes Element, die Luft, um dann mit neuer Erfahrung wieder in ihrem Element einzutauchen. Erkenntnis geht immer über die Grenze hinweg und hat die reichsten Resultate unmittelbar an der Widerstandslinie zum Unbekannten, dem Fremden, dem Antagonismus. Eines der Bücher von Bernard Stiegler hat den Titel LOGIK DER SORGE. Wie bei Derrida und Heidegger wird der Begriff "Sorge" in verschiedenen Richtungen interpretiert: als Prinzip der Vorsicht und als Prinzip des Sich-Mühe-Gebens. Grundlage des Denkens ist für Stiegler das Begehren. Bei der Entwicklung der Intelligenz eines Kindes werden die Impulse des Kindes durch das Bild der Erwachsenen, vor allem der Mutter, gebrochen und "Trieb" in "Begehren" verwandelt. Dies ist die Arbeit der libidinösen Kräfte, der wahren Einwohner eines jeden Menschen. Sowohl die libidinöse Struktur wie die Prägung durch die Eltern nennt Stiegler ein "Pharmakon". Es kann sich als Gift und als Heilmittel auswirken. Stiegler beschreibt, wie sich Werbung, Medien und Markt an den libidinösen Kräften in den Menschen bereichern. Der Markt akkumuliert nicht nur die ganzen Menschen, sondern die Elemente in ihnen, die das eigene Denken hervorbringen, für seine Ausbeutung. Um diesen Kampf Kapital versus Sorge, menschliche Lebenswelt gegen Kapitalwelt geht es Stiegler. Für ihn gehört die permanente Auseinandersetzung zum Beruf des Philosophen, so wie für den fliegenden Fisch der Sprung aus dem Wasser in die Luft und wieder zurück zum Leben gehört. Begegnung mit Bernhard Stiegler in Paris. Spannend und informativ. "Ein Kerl wie Samt und Seide" http://www.dctp.tv/filme/ein-kerl-wie-samt-und-seide-newsstories-24082014/ 2014-10-23T10:10:36Z 2014-10-23T00:00:00Z dctp.tv Kurt Jürgens gehörte zum Zeitgeist der Jahre 1962-1979. Er wurde Charakterdarsteller im Jungen Deutschen Film. Meist trat er gemeinsam mit dem Charakterdarsteller Alfred Edel auf. Im Krieg war er Jagdflieger. Nach dem Krieg Werbefachmann. Außerdem Bel Ami und Mäzen. Er gehörte zum Zeitgeist der Jahre 1962-1979. Er wurde Charakterdarsteller im Jungen Deutschen Film. Meist trat er gemeinsam mit dem Charakterdarsteller Alfred Edel (bekannt aus Filmen von Herzog, Kluge, Schlingensief) auf. Der Romanautor und Biograf Peter Berling über einen vergessenen Star des Jungen Deutschen Films. Spannend und informativ. Die Mörderin des Zaren http://www.dctp.tv/filme/die-moerderin-des-zaren-newsstories-01102014/ 2014-10-22T10:36:57Z 2014-10-22T00:00:00Z dctp.tv Die Tochter des Gouverneurs von St. Petersburg in der Zeit des Zaren Alexander II. hieß Sofja Perowskaja. Mit ihrem Geliebten und 6 anderen Gefährten bildete sie eine anarchistische Terrorgruppe. Die Tochter des Gouverneurs von St. Petersburg in der Zeit des Zaren Alexander II. hieß Sofja Perowskaja. Mit ihrem Geliebten und 6 anderen Gefährten bildete sie eine anarchistische Terrorgruppe. Diese Gruppe tötete im März 1881 jenen liberalen Zaren, der gerade eine Bauernbefreiung und innenpolitische Reformen vorbereitete. Der Nachfolger war wieder autoritär. Die junge Attentäterin starb am Galgen. Die zaristische Geheimpolizei und die terroristische Gruppe belauerten einander seit langem. Ein Attentat auf den Zaren auf der Bahnstrecke von Odessa nach Moskau scheiterte. Ein weiteres Attentat im Winterpalast in St. Petersburg ebenfalls. Die terroristische Gruppe hatte einen Spion inmitten der Ochrana, der zaristischen Geheimpolizei. Auch das endgültige Attentat misslang zunächst (ähnlich wie im Fall des späteren Attentats in Sarajewo auf den österreichischen Thronfolger). Der Zar stieg unverletzt vom Schlitten - da warf sich ein Attentäter, der in Reserve gehalten war, auf ihn, zerschmetterte ihm mit einer Bombe die Beine und tötete sich selbst. Den Transport in seinen Palast überlebte der Zar nicht. Die Historikerin Liliana Kern beschreibt drastisch das im Grunde paradoxe Geschehen. Spannend und informativ. Das Gold der Skythen http://www.dctp.tv/filme/das-gold-der-skythen-10vor11-20012014/ 2014-10-21T12:08:20Z 2014-10-21T00:00:00Z dctp.tv Die Skythen sind ein Reitervolk, das zwischen dem Altai-Gebirge und der Donau im Jahrtausend vor Christus in Eurasien sowohl das assyrische REICH wie die griechische Antike beeindruckte. Die Skythen sind ein Reitervolk, das zwischen dem Altai-Gebirge und der Donau im Jahrtausend vor Christus in Eurasien sowohl das assyrische REICH wie die griechische Antike beeindruckte. Skythen waren auch Söldner. Zeitweise dienten sie als Stadtpolizei in Athen. Ihr Kennzeichen waren Pferde, Beinhosen und Pfeil und Bogen. Einer der wichtigsten Heroen der Skythen soll von Zeus mit einer Schlangengöttin gezeugt worden sein. Lebhafte Phantasien der antiken Historiker zeichnen eine sagenumwobene Märchenwelt. Eine genauere Beobachtung gestatten die archäologischen Funde. Sie erzählen von einer mächtigen, hierarchisch gegliederten Gesellschaft. Sie unterscheidet sich von der uns bekannten Antike deutlich. Zu den Erforschern der skythischen Welt gehört Hermann Parzinger. Er schrieb ein 1000-seitiges Werk über die frühen Völker Eurasiens. In diesen Tagen publiziert er sein jüngstes, fast 900-seitiges Buch „Die Kinder des Prometheus. Die Geschichte der Menschheit vor der Erfindung der Schrift“. Zu den Völkern ohne Schrift gehören neben vielen anderen die Skythen. Parzinger selbst entdeckte und sicherte (als Prähistoriker und Archäologe) die Eis-Mumie eines skythischen Kriegers und den legendären Schatz im Grab eines skythischen Herrschers mit Tausenden von Kunstwerken in Gold. Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, berichtet. Spannend und informativ. Wie tickt...? (Zusammenschnitt) http://www.dctp.tv/filme/wie-tickt-zusammenschnitt/ 2014-10-17T14:23:53Z 2014-10-17T00:00:00Z dctp.tv My Revolution (Trailer) http://www.dctp.tv/filme/my-revolution-trailer/ 2014-10-17T14:23:37Z 2014-10-17T00:00:00Z dctp.tv My Tsunami (Trailer) http://www.dctp.tv/filme/my-tsunami-trailer/ 2014-10-17T14:23:18Z 2014-10-17T00:00:00Z dctp.tv My Life under Erdogan (Trailer) http://www.dctp.tv/filme/my-life-under-erdogan-trailer/ 2014-10-17T14:15:15Z 2014-10-17T00:00:00Z dctp.tv dbate Trailer http://www.dctp.tv/filme/dbate-trailer/ 2014-10-17T14:17:42Z 2014-10-17T00:00:00Z dctp.tv Die neue Videoplattform dbate.de startet am 11. November 2014 Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben! http://www.dctp.tv/filme/herr-deine-augen-10vor11-29092014/ 2014-10-15T10:46:28Z 2014-10-15T00:00:00Z dctp.tv Bachs Kantaten (das ist die Auffassung des renommierten Regisseurs Peter Konwitschny) sind Lehrstücke. Man darf nicht nur die machtvolle Musik, sondern muss auch die Worte und den Inhalt bitter ernst nehmen. Bachs Kantaten (das ist die Auffassung des renommierten Regisseurs Peter Konwitschny) sind Lehrstücke. Man darf nicht nur die machtvolle Musik, sondern muss auch die Worte und den Inhalt bitter ernst nehmen. Deshalb hat Konwitschny mit einer herausragenden Gruppe von berufsmäßigen und nicht berufsmäßigen Sängern und Darstellern dieser Kantate Bachs szenisch auf das Theater gebracht. Der Gläubige sitzt hier im Kreuzverhör einer Glaubenspolizei, die an die Stasi erinnert. Scharfer Fundamentalismus und menschliches Gefühl treffen in den Szenen dramatisch aufeinander. Die Szene vitalisiert Bachs Musik. Ein außerordentliches Ereignis. Spannend und informativ. Mensch 2.0 (DVD) http://www.dctp.tv/filme/mensch-20-dvd-trailer/ 2014-10-15T11:03:27Z 2014-10-15T00:00:00Z dctp.tv Aus der künstlichen und der natürlichen Intelligenz entsteht im 21. Jahrhundert etwas Neues. Diese aktuelle Evolution des Menschen wird von Alexander Kluge und Basil Gelpke auf 4 DVD nachgezeichnet. Barbara Hannigan, Sopran http://www.dctp.tv/filme/barbara-hannigan-sopran-10vor11-15092014/ 2014-10-24T13:53:36Z 2014-10-14T00:00:00Z dctp.tv Barbara Hannigan stammt aus einem Ort in Kanada, dessen Atem, Geräuschpegel und Natur den Gegenpol zu Großstädten und Opernhäusern in Europa bilden. Barbara Hannigan stammt aus einem Ort in Kanada, dessen Atem, Geräuschpegel und Natur den Gegenpol zu Großstädten und Opernhäusern in Europa bilden. Zugleich ist sie eine der großartigsten Soprane. Sie singt nicht nur, sondern kann tanzen und dirigiert das Concertgebouw Orchester in Amsterdam. Es ist ein Glücksfall, dass dieses Multitalent für die Aufführung der Oper DIE SOLDATEN von Bernd Alois Zimmermann an der Bayerischen Staatsoper München gewonnen werden konnte. Auf Anhieb war sie Liebling des Publikums. Durch ihre Verbindung von Gesang und Darstellung. Sie singt die Marie, ein 15-jähriges Mädchen von unbezwinglichem Lebenswillen, das von der sie umgebenden Männerwelt ruiniert wird. Der Kritiker der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG schrieb zur Premiere: "Ein absoluter Glücksfall im Opernbetrieb". Ein Portrait von Barbara Hannigan. Spannend und informativ. Karl May, der Einzigartige http://www.dctp.tv/filme/karl-may-10vor11sendung25082014/ 2014-10-06T15:27:05Z 2014-10-02T00:00:00Z dctp.tv Beide, Karl May und Arno Schmidt sind in gewissem Sinne Reiseschriftsteller. Sie berichten von der weiten Welt, ohne sie bereist zu haben. Seit 40 Jahren gibt es moderne Karl-May-Forschung. Die Faszination dieses Autors aus Radebeul bei Dresden ist ungebrochen. Der Philologe und Privatgelehrte Rudi Schweikert gehört zu den herausragenden Kennern von Karl Mays Werk. Er ist zugleich Spezialist für Arno Schmidt, den wohl geheimnisvollsten und eigenwilligsten deutschen Dichter in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, der sich ebenfalls als Karl-May-Forscher erweist. Beide, Karl May und Arno Schmidt sind in gewissem Sinne Reiseschriftsteller. Sie berichten von der weiten Welt, ohne sie bereist zu haben. Mächtige Heroen der Phantasie mit gut zubereiteten Zettelkästen und plagiatfähigem Wissen, das sie in ihrem Werk verarbeiten. Rudi Schweikert über Karl May und Arno Schmidt. Spannend und informativ. The Death That Had To Laugh http://www.dctp.tv/filme/death-laugh/ 2014-09-26T11:55:46Z 2014-09-26T00:00:00Z dctp.tv How to get rid of a monster and get your child back. How to get rid of a monster and get your child back. I've never seen two dogs exchange a bone http://www.dctp.tv/filme/dogs-exchange-bones/ 2014-09-26T11:52:24Z 2014-09-26T00:00:00Z dctp.tv Exchange is something you have to learn. You have to develop the trust, that it's not a swindle. How much blood and horror http://www.dctp.tv/filme/blood-horror/ 2014-09-25T10:45:54Z 2014-09-25T00:00:00Z dctp.tv How much blood and horror is at the bottom of all "things good"! How much blood and horror is at the bottom of all "things good"! The forced institution of exchange http://www.dctp.tv/filme/forced-institution-exchange/ 2014-09-25T11:04:06Z 2014-09-25T00:00:00Z dctp.tv A Parisian Concierge http://www.dctp.tv/filme/concierge-paris/ 2014-09-25T11:13:47Z 2014-09-25T00:00:00Z dctp.tv I, as a Parisian concierge, I am Paris! I am France! So I am the Revolution. I´m the mother of the Russian Revolution, so to say. So my own children have betrayed and deserted me. How very disappoiting! I, as a Parisian concierge, I am Paris! I am France! So I am the Revolution. I´m the mother of the Russian Revolution, so to say. So my own children have betrayed and deserted me. How very disappoiting! Song of the Crane Milchsack IV http://www.dctp.tv/filme/song-milchsack-iv/ 2014-09-25T10:36:16Z 2014-09-25T00:00:00Z dctp.tv I drink lube oil, you drink beer. I eat coal, you eat bread. You are not alive yet. I am still dead. The Waiter who became a Billionaire http://www.dctp.tv/filme/waiter-billionaire/ 2014-09-25T11:37:59Z 2014-09-25T00:00:00Z dctp.tv Once he was a billionaire, he wanted to be a waiter again. The waiter who became a billionaire and once he was a billionaire, wanted to be a waiter again. Money Makes Things Mobile http://www.dctp.tv/filme/money-makes-things-mobile/ 2014-09-25T11:04:58Z 2014-09-25T00:00:00Z dctp.tv Money was always able to make big things smaller and small things bigger.