Neueste Filme - dctp.tv http://www.dctp.tv/filme/neu.atom 2015-03-26T16:15:32Z All rights reserved schnee von morgen "Aktive Neutralität" http://www.dctp.tv/filme/aktive-neutralitat/ 2015-03-26T11:58:39Z 2015-03-26T00:00:00Z dctp.tv Micheline Calmy-Rey ist 2011 turnusgemäß Bundespräsidentin der Schweiz. Der auf Zurückhaltung beruhenden Neutralitätspolitik der Schweiz hat sie den Begriff der "aktiven Neutralität" hinzugefügt. Micheline Calmy-Rey ist Leiterin des Departements für Auswärtige Beziehungen und turnusgemäß Bundespräsidentin der Schweiz. Die Politikerin stammt aus Genf. Der traditionell auf Zurückhaltung beruhenden Neutralitätspolitik der Schweiz hat die energische Politikerin den Begriff der "aktiven Neutralität" hinzugefügt. Begegnung mit der Schweizer Bundespräsidentin. Wieviel Bewaffnung braucht die Schweizer Neutralität? http://www.dctp.tv/filme/wieviel-bewaffnung-braucht-die-schweizer-neutralitat/ 2015-03-26T11:43:19Z 2015-03-26T00:00:00Z dctp.tv Seit 713 Jahren gibt es die Landesverteidigung der Eidgenossen. In den beiden Weltkriegen des 20. Jahrhunderts war die Schweizer Neutralität auf besondere Abwehrbereitschaft gegründet. Seit 713 Jahren gibt es die Landesverteidigung der Eidgenossen. In den beiden Weltkriegen des 20. Jahrhunderts war die Schweizer Neutralität auf besondere Abwehrbereitschaft gegründet. Insofern sagt man, die Schweiz "hat nicht eine Armee, sie ist eine Armee". Der Chef der Schweizer Armee, Korpskommandant Christophe Keckeis, berichtet, wie sich die Schweizer Streitkräfte einerseits unabhängig halten, andererseits an der modernen Transformation des Militärs in der Welt teilnehmen. Wieviel Bewaffnung braucht die Schweizer Neutralität? SPIEGEL TV Reportage vom 25.03.2015 http://www.dctp.tv/filme/spiegel-tv-reportage-vom-25032015/ 2015-03-26T16:15:32Z 2015-03-26T00:00:00Z dctp.tv Für den Dreh der neuen Staffel "Germanys Next Topmodel" ist Wolfgang Joop dieses Jahr in L.A.. Wohl fühlt er sich in der Glamour-Stadt nicht. Doch immerhin die Shopping-Möglichkeiten erfreuen den Designer. Wolfgang Joop ist für die Mädchen von "Germanys Next Topmodel" eine wichtige Bezugsperson. In der Isolation der Model-Villa ist der 70-jährige häufig der Einzige, der ein offenes Ohr für die Probleme der oft sehr jungen Kandidatinnen hat. Wenn Opa Wolfgang aus seinem Leben erzählt, sammeln sich die Nachwuchsmodels auf dem Sofa. Verstellen will sich Joop bei GNTM nicht: "„Ich performe nicht für dieses Format. Ich bin einfach nur hier.“ Der letzte Teil der SPIEGEL-TV Reportage von Maria Gresz. Aus dem Handbuch der politischen Erfahrung http://www.dctp.tv/filme/aus-dem-handbuch-der-politischen-erfahrung/ 2015-03-26T11:16:38Z 2015-03-26T00:00:00Z dctp.tv Nach wie vor ist die Schweiz ein Ort, von dem alle Weltverhältnisse gelassen ins Auge gefasst werden können. Die Neutralität der Schweiz gibt es auch als Dimension der Öffentlichkeit. Nach wie vor ist die Schweiz ein Ort, von dem alle Weltverhältnisse gelassen ins Auge gefasst werden können. Die Neutralität der Schweiz gibt es auch als Dimension der Öffentlichkeit. Ein wesentlicher Faktor hierfür ist die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG, ein Blatt, das vor 228 Jahren gegründet wurde. Auf der Sicherheitskonferenz in München (Munich Security Conference 2009), auf der die strategischen Krisenpunkte der Welt debattiert werden, treffen wir den Chefredaktor der NEUEN ZÜCHER ZEITUNG, Markus Spillmann SPIEGEL TV Magazin: Sendung 22.03.2015 http://www.dctp.tv/filme/spiegel-tv-magazin-sendung-22032015/ 2015-03-24T09:41:59Z 2015-03-23T00:00:00Z dctp.tv Die Themen: Falsche Polizisten, echte Gangster - Trickbetrüger zocken Rentner ab; die Waldbesetzer vom Hambacher Forst; "Curvy Models" erobern den Laufsteg; syrische Flüchtlinge lernen Deutsch. Geben und Nehmen http://www.dctp.tv/filme/geben-und-nehmen-10vor11-23022015/ 2015-03-16T10:42:55Z 2015-03-16T00:00:00Z dctp.tv Geben und Nehmen gehört zu jeder sozialen Praxis. In traditionellen Gesellschaften wird es häufiger und lockerer gehandhabt als in modernen Gesellschaften. Geben und Nehmen gehört zu jeder sozialen Praxis. In traditionellen Gesellschaften wird es häufiger und lockerer gehandhabt als in modernen Gesellschaften, die ein schärferes Unterscheidungsvermögen für Ungleichbehandlung und Korruption entwickelt haben. Es ergibt sich eine relativ breite Zone, in der Augenmaß zur Feststellung des Unterschieds zwischen Treueverhältnissen und Korruption wichtig ist. Oft reagiert hier die Gesellschaft aufgeputscht und erbarmungslos. Das ist genauso falsch wie Nachlässigkeit bei der Einhaltung der notwendigen Grenzen. Geben und Nehmen muss sein. Hans Leyendecker, investigativer Journalist, zur Frage: wer entscheidet und wie wird entschieden über das, was unrecht ist? Spannend und informativ. Die schöne Helena http://www.dctp.tv/filme/die-schone-helena-10vor11-16022015/ 2015-03-16T13:41:25Z 2015-03-16T00:00:00Z dctp.tv Helena ist die Frau des Königs Menelaos und gilt als die schönste Griechin. Prinz Paris gelangt an den Hof. Zuletzt entführt er Helena nach Troja und löst dadurch den Trojanischen Krieg aus. Helena ist die Frau des Königs Menelaos und gilt als die schönste Griechin. Prinz Paris gelangt an den Hof. Zuletzt entführt er Helena nach Troja und löst dadurch den Trojanischen Krieg aus. Diesen Stoff Homers nimmt Jaques Offenbach und stülpt ihn um in eine Pariser Komödienwelt. Bizarr, die Persiflagen auf Richard Wagners Liebesmusik. Marcel Proust und die Schwimmer und Schwimmerinnen von Biarritz um 1868 als üppiger Chor und als glanzvolles Ballett. Inszenierung: Barrie Kosky. Musikalische Leitung: Henrik Nánásy. Darstellerisch und sängerisch gleich herausragend in der Rolle der Helena: Nicole Chevalier. Eine Glanzleistung der Komischen Oper Berlin. Spannend und informativ. Die Schule des Schwimmens für Herrscher http://www.dctp.tv/filme/die-schule-des-schwimmens-fur-herrscher-10vor11-02022015/ 2015-03-10T11:06:11Z 2015-03-10T00:00:00Z dctp.tv Herrscher und ihre Chronisten entwickeln Bilder, die den Charakter ihrer Herrschaft einprägen. So zeigt sich Mao Tse-tung als Schwimmer im Gelben Fluss. Das Bild ging um die Welt. Herrscher und ihre Chronisten entwickeln Bilder, die den Charakter ihrer Herrschaft einprägen. So zeigt sich Mao Tse-tung als Schwimmer im Gelben Fluss. Das Bild ging um die Welt. Aber schon Karl der Große war im 9. Jahrhundert berühmt für seine Schwimmkunst und seine Hofhaltung in den warmen Bädern Aachens, wo er mit 100 Besuchern und Genossen stundenlang im Wasser schwamm oder lagerte. Das Attribut des Fließens, der ungewohnte Aggregatzustand, in dem es auf das Gewicht des Schwimmers nicht ankommt, hat eine starke Suggestiv- und Symbolkraft. Diese und andere Ikonen und Propagandabilder hat Horst Bredekamp, Literaturwissenschaftler an der Humboldt Universität zu Berlin, zum Gegenstand einer fesselnden Publikation gemacht. Raumfahrtdesign http://www.dctp.tv/filme/raumfahrtdesign-10vor11-09022015/ 2015-03-10T13:36:49Z 2015-03-10T00:00:00Z dctp.tv Wie richtet man Raumstationen ein? Welche Innenausstattung ist adäquat für Raumfahrzeuge, in denen sich Menschen auf lange Dauer einrichten? Wie richtet man Raumstationen ein? Welche Innenausstattung ist adäquat für Raumfahrzeuge, in denen sich Menschen auf lange Dauer einrichten? Welcher Blick auf welche Wände ist auszuhalten, wenn die wenigen Fenster des Raumfahrzeugs in größerer Entfernung von der Erde nur noch Sterne zeigen? Die Raumfahrt fordert den Beruf spezieller Designer wie in Russland der Galina Baleschowa. Raumfahrtdesignerin Dr. Regina Peldszus, Expertin der ESA, berichtet. Die Kinder des Prometheus http://www.dctp.tv/filme/die-kinder-des-prometheus-newsstories-04032015/ 2015-03-09T13:54:55Z 2015-03-09T00:00:00Z dctp.tv In der monumentalen Arbeit von Hermann Parzinger erhält man einen plastischen Eindruck wie nah an uns heutigen Menschen und zugleich wie fern die lange dunkle, aber auch hellsichtige Menschheitsgeschichte ist. Es geht um die Evolution des menschlichen Gehirns. Physiologisch sind die Gehirne des frühen Homo Sapiens in Afrika etwa die gleichen wie die unseren heute. Anfangs sind es jedoch vermutlich noch keine „sozialen Gehirne“, die eine dem Menschen autonom gegenüberstehende Natur und das Denken im Kopf des Anderen wiederspiegeln. Der Fortschritt verläuft auch nicht linear. Vor allem gibt es die sog. „ökologische Bremse“, im Süden des Niltals (und andererseits in bestimmten an die See grenzenden Gebieten Grönlands) war das Nahrungsangebot so paradiesisch und derart ohne viel eigenes Zutun erlangbar, dass sich die Weiterentwicklung der dortigen Menschen verzögerte. Not dagegen machte stets erfinderisch und führte zu neuen Sprüngen der Entwicklung. Fortschritte wie die Sesshaftigkeit waren dabei oft ambivalent. Zwar ergaben sich mehr Nachkommen, aber die Gefährdung durch Infektionskrankheiten nahm zu. Zunehmende Komplexität des sozialen Netzes geht einher mit Opfer-Riten und ist oft verschränkt mit Barbarei. Am Grunde der Zivilisation findet sich auch Grausamkeit. Alle diese Entwicklungen zum modernen Menschen kommen aus Afrika. In extrem langen Zeiten, bei denen 1000 Jahre nur einen kurzen Moment darstellen, verbreitet sich der moderne Mensch über alle Gelände des Planeten. In der monumentalen Arbeit von Hermann Parzinger mit dem Titel DIE KINDER DES PROMETHEUS erhält man einen plastischen Eindruck wie nah an uns heutigen Menschen und zugleich wie fern jene lange dunkle, aber oft auch hellsichtige und durch Erfindungen beleuchtete Geschichte der Menschheit ist. 5 Millionen Jahre wie ein Tag. Unsere Vorfahrin Lucy, die in den äthiopischen Bergen zur Halbzeit lebte, war nicht viel größer als ein Meter. Es löst Phantasie aus, wenn man sich die Folge von über 80.000 Generationen, jede mit Geburt und Tod, vorstellt, die alle gelebt haben, gewandert sind, Rückschritte und Fortschritte erlebt haben und schließlich in unseren Zellen weiterleben. Davon handelt die Archäologie. Sie ist eine starke Form der Geschichtsschreibung, eine Philologie, die nicht mit Wort und Schrift, sondern mit Spuren umgeht. Die vorliegende Sendung ist der zweite und abschließende Teil der Begegnung mit Hermann Parzinger und seiner grundlegenden Untersuchung. Spannend und informativ. Ein Virus, das aus dem Dschungel kam http://www.dctp.tv/filme/ein-virus-das-aus-dem-dschungel-kam-newsstories-11022015/ 2015-03-05T10:55:13Z 2015-03-05T00:00:00Z dctp.tv Der Ausbruch der Epidemie in mehreren Ländern Westafrikas hat die Welt schockiert. Der Virologe Prof. Dr. med. Alexander S. Kekulé gehört zu den Virus-Experten, die in der Welt Geltung besitzen. Er berichtet. Der Ausbruch der Virus-Epidemie in mehreren Ländern Westafrikas hat die Welt schockiert. Beginnend mit einer langen Inkubationszeit, in der das Virus sich in Immunzellen und in der Leber der Opfer versteckt hält und auch durch Tests nicht erkennbar ist, dann mit Fieber und Erbrechen und zuletzt mit Auflösung der inneren Organe und meist letalem Ausgang, gehört das Ebola zu den grässlichsten bekannten Infektionen und schafft für die Staaten, in denen sie ausbricht, Zustände ähnlich der Pest im Mittelalter. Das Virus existierte seit Jahrtausenden in Afrika unabhängig von den Menschen. Für die Wirtstiere, die es bewohnte, war es ungefährlich. Vermutlich ist es durch Verzehr von Flughunden, die in Afrika als delikates Buschfleisch gelten, auf die Menschen übergesprungen. Bei früheren Ausbrüchen der Krankheit führten die körperliche Lähmung der Erkrankten und der schnell eintretende Tod dazu, dass sich die Infektionsherde nicht großräumig ausbreiteten. Das war bei dem jüngsten Ausbruch, weil die Infektion rasch Ländergrenzen überschritt, anders. Die Vernetzung der Welt durch Fluglinien und globale Kontakte macht das Virus „flügge“ und zu einer Bedrohung praktisch an jedem Ort der Welt. Das Virus ist an den menschlichen Körper von seiner Natur her nicht angepasst. Es ist durch den Übersprung auf die Menschen in eine fremde Welt geraten, hat sich gewissermaßen „verirrt“. Daher die Aggressivität und der dominant tödliche Ausgang, der für die Evolution des Virus an sich von Nachteil ist. Auch wenn ein Impfstoff gefunden und tatsächlich an die unmittelbar Erkrankten herangebracht werden kann, ist das „Virus, das aus dem Dschungel kam“ längst nicht endgültig gezähmt. Als archaisches RNA-Virus besitzt es eine extrem hohe Mutationsrate und verändert sich ständig. 100.000 Generationen des Virus sind eine Sache von wenigen Monaten. 100.000 Generationen des Menschen würden eine Zeit von 2 Millionen Jahren brauchen. Das Virus, vor allem in der verborgenen „schwelbrandähnlichen“ Form „läuft den Gegenmaßnahmen der Gesundheitsbehörden davon“. Der Virologe Prof. Dr. med. Alexander S. Kekulé ist Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie an der Universität Halle-Wittenberg. Er gehört zu den Virus-Experten, die in der Welt Geltung besitzen. Er berichtet. Spannend und informativ. Die Sache Makropoulos http://www.dctp.tv/filme/die-sache-makropoulos-newsstories-25022015/ 2015-03-06T10:52:10Z 2015-03-05T00:00:00Z dctp.tv Nach einem Boulevardstück des Prager Schriftstellers Karel Capek komponierte Leoš Janáček eine seiner treffsichersten und ernsthaftesten Opern: Die Sache Makropoulos. Nach einem Boulevardstück des Prager Schriftstellers Karel Capek komponierte Leoš Janáček eine seiner treffsichersten und ernsthaftesten Opern: Die Sache Makropoulos. Die Handlung: im Jahre 1585 wünschte sich ein Habsburger Kaiser, ewig zu leben. Sein Alchimist braute eine Mixtur, die ewig jung hält. Der Kaiser war misstrauisch. Der Alchimist sollte das Getränk zuerst an seiner Tochter ausprobieren. Darüber starben Kaiser und Alchimist. Die Tochter aber blieb dauerhaft 16 Jahre alt. Zum Zeitpunkt der Uraufführung der Oper im Jahre 1922 war sie somit 337 Jahre alt. Sie hat viele Männer und Liebhaber überlebt. Ein Ur-Ur-Urenkel versucht sie im 1. Akt der Oper zu verführen. Sie ist so alt wie die Geschichte der Oper. Sie ist voller Erfahrung. Die Oper handelt von dem Prozess, in dem sie das schriftlich niedergelegte Geheimnis der jugendbringenden Mixtur für sich erstreiten will. Am Ende verzichtet Emilia Marti (sie trug in ihrem über 300 Jahre währenden Leben zahllose weitere Namen) darauf, das Mittel einzunehmen und wählt den Tod. Die Bayerische Staatsoper München hat diese singuläre Oper in einer höchst packenden und modernen Fassung neu herausgebracht. Inszenierung: Árpád Schilling. Musikalische Leitung: Tomáš Hanus. In der Partie der Emilia Marti, nach Stimme und Spiel überragend, Nadja Michael. Spannend und informativ. Das milliPay Bezahlsystem http://www.dctp.tv/filme/das-millipay-bezahlsystem/ 2015-02-25T15:41:26Z 2015-02-25T00:00:00Z dctp.tv milliPay zeichnet sich durch einen extrem einfachen, sicheren und schnellen Zahlungsvorgang aus. Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie die kostenpflichtigen Inhalte direkt, mit einem Klick, bezahlen. Daten, Informationen und Dienstleistungen können mit milliPay kostengünstig in Echtzeit abgerechnet werden. Dabei werden Klein- und Kleinstbeträge einfach grenzenlos präzise transferiert. milliPay zeichnet sich durch einen extrem einfachen, sicheren und schnellen Zahlungsvorgang aus. Nachdem Sie sich einmalig eingeloggt haben, können Sie die kostenpflichtigen Inhalte direkt, mit einem Klick, bezahlen. Meine Revolution http://www.dctp.tv/filme/meine-revolution-videotagebuch-dbate/ 2015-02-20T13:52:20Z 2015-02-20T00:00:00Z dctp.tv Ein persönlicher Film, ein ungewöhnliches TV-Projekt: "My Revolution - Video-Tagebuch aus Kiew” zeigt den Aufstand in der Ukraine aus persönlicher Perspektive, mit Bildern und Zeitzeugenberichten (dbate.de) Ein sehr persönlicher Film und ein ungewöhnliches TV-Projekt: "My Revolution – Video-Tagebuch aus Kiew” zeigt den Aufstand in der Ukraine aus der persönlichen Perspektive - ausschließlich mit Bildern und Schilderungen von Augenzeugen. Blogger und weitere Augenzeugen geben per Skype-Interview Auskunft über ihre Erlebnisse und Ansichten zu ´den aktuellen Ereignissen: Was waren die Ziele der Demonstranten? Wie kam es zum Ausbruch der Gewalt? Wie sehr wurden die Aktivisten von der Reaktion Russlands überrascht? Der Film zeigt, wie die "Euromaidan“-Demonstrationen im November 2013 begannen, nachdem die ukrainische Regierung die Unterzeichnung des EU-Assoziations-Abkommen verweigerte. Deutlich wird, wie im Februar 2014 die Ausschreitungen zwischen Demonstranten und der Polizei eskalierten und nach der Flucht der ukrainischen Regierung die Krise im Konflikt mit Russland um die Halbinsel Krim eskalierte. Alle Protagonisten des Films waren während der Proteste in Kiew vor Ort und berichten noch während der Krise via Skype über ihre Erlebnisse - ein Blick hinter die Kulissen der Proteste: Sie waren dabei, als Demonstranten im Herbst erstmals auf den Maidan strömten; sie waren dabei, als Heckenschützen wahllos Menschen erschossen und sie filmten den Aufmarsch russischer Truppen auf der Krim. Die Augenzeugen sprechen darüber, wie sie selbst die Eskalation im Februar 2014 erlebten, über ihre Reaktion auf die Entmachtung von Präsident Janukowitsch, wie sie die unsichere Zukunft der Ukraine einschätzen. Neben den persönlichen Schilderungen gibt es beeindruckende, von Augenzeugen selbstgedrehte Videoaufnahmen - überwiegend Bilder von Handy-Kameras. Eine Dokumentation von Annie Berend, Anne Breer und Marta Werner Aristoteles, Steuermann des Denkens http://www.dctp.tv/filme/aristoteles-steuermann-des-denkens-newsstories-18022015/ 2015-03-04T15:18:07Z 2015-02-18T00:00:00Z dctp.tv Aristoteles, jünger als Plato, stellt dessen Ideenlehre vom Kopf auf die Füße. Seele und Sinn liegen nicht im Ideenhimmel, sondern inmitten aller Einzelheiten und Besonderheiten unserer Welt. Aristoteles, jünger als Plato, stellt dessen Ideenlehre vom Kopf auf die Füße. Seele und Sinn liegen nicht im Ideenhimmel, sondern inmitten aller Einzelheiten und Besonderheiten unserer Welt. Philosophie ist nicht allgemein, sondern konkret. Das reiche Erbe, das in den Werken von Aristoteles niedergelegt ist (nur etwa die Hälfte seiner Texte blieb erhalten) erreichte Europa im Hochmittelalter, nicht direkt aus der Antike sondern über die arabischen Philosophen Spaniens. Ein erneuter Aristoteles-Schub fand in der Renaissance statt, als – nach Einnahme ihrer Stadt durch die Osmanen - wichtige Gelehrte aus Byzanz nach Italien flohen. Überraschend ist vor allem die Modernität im Denken des Aristoteles. Der Philologe und Aristoteles-Forscher Prof. Dr. Hellmut Flashar berichtet über den zeitlosen Realisten. Spannend und informativ. Guillaume Tell http://www.dctp.tv/filme/guillaume-tell-newsstories-28012015/ 2015-02-13T13:28:32Z 2015-02-13T00:00:00Z dctp.tv Der Schweizer Freiheitsheld Wilhelm Tell ist Symbol der Schweizer Unabhängigkeit. Friedrich Schiller machte den Stoff zu einem Drama. Der Schweizer Freiheitsheld Wilhelm Tell ist Symbol der Schweizer Unabhängigkeit. Friedrich Schiller machte den Stoff zu einem Drama. In starker Abweichung von Schillers Version widmete Gioachino Rossini die letzte Oper, die er schrieb, dem gleichen Thema. Die Oper hat die Form einer GROSSEN FRANZÖSISCHEN OPER. Im 2. Akt dominiert das Belcanto. Zeitweise wurde an den Opernhäusern des 19. Jahrhunderts nur dieser Akt gespielt. Die anderen Akte sind dramatisch und charakterisiert durch große Ensemble-Chöre. Die Bayerische Staatsoper hat dieses Werk in einer fulminanten Inszenierung neu herausgebracht. Neben anderen Glanzleistungen dieses Hauses führte diese Premiere zum Titel „Opernhaus des Jahres 2014“. Musikalische Leitung: Dan Ettinger. Inszenierung: Antú Romero Nunes. Es singen u.a. Michael Volle und Marina Rebeka. Leitung des Hauses: Klaus Bachler. Spannend und informativ. Tosca http://www.dctp.tv/filme/tosca-10vor11-12012015/ 2015-02-11T11:44:05Z 2015-02-11T00:00:00Z dctp.tv Die Oper Tosca von Puccini. Eine der dramatisch-kompaktesten Opern der Operngeschichte. Eine fulminante neue Aufführung (sängerisch und schauspielerisch) an der Staatsoper im Schillertheater Berlin. Die Handlung von Puccinis Oper spielt an einem einzigen Tag im Jahre 1800 in Rom. Die ehemalige Ziegenhirtin, jetzt gefeierte Sängerin Floria Tosca liebt einen jungen Künstler, Mario Cavaradossi. Napoleon erringt im Norden Italiens einen Sieg. Der Polizeichef von Rom, Baron Scarpia, verfolgt republikanische Rebellen. Cavaradossi hat einen republikanischen Verschwörer bei sich versteckt. Scarpia ist auf der Spur. Er will den Untergrundkämpfer und seine Helfer fassen. Zugleich begehrt er Tosca. Cavaradossi wird verhaftet und gefoltert. Tosca verspricht, sich Scarpia hinzugeben, wenn er sie und ihren Geliebten ausreisen lässt. Im Augenblick, in dem er sie umarmen will, tötet ihn Tosca. Auch er hat aber sein Versprechen nicht gehalten. Cavaradossi wird nicht zum Schein sondern wirklich hingerichtet. Als Tosca verhaftet werden soll, springt sie von der Engelsburg in die Tiefe. Die Oper Tosca von Puccini. Eine der dramatisch-kompaktesten Opern der Operngeschichte. Eine fulminante neue Aufführung (sängerisch und schauspielerisch) an der Staatsoper im Schillertheater Berlin. Anja Kampe, legendäre Wagnersängerin, als Tosca (es ist ihre erste Puccini-Rolle). Und Michael Volle, der "Sänger des Jahres 2014", als Scarpia. Musikalische Leitung: Daniel Barenboim. Spannend und informativ. Die Krim in der Antike http://www.dctp.tv/filme/die-krim-der-antike-10vor11-19012015/ 2015-02-23T11:55:44Z 2015-02-11T00:00:00Z dctp.tv Dort, wo die Halbinsel Krim durch eine Meerenge von der Kaukasus-Region getrennt ist, existierte auf beiden Ufern für fast 1000 Jahre das BOSPORANISCHE REICH, ein Handelsimperium ähnlich der heutigen EU. Dort, wo die Halbinsel Krim durch eine Meerenge von der Kaukasus-Region getrennt ist, existierte auf beiden Ufern für fast 1000 Jahre das BOSPORANISCHE REICH. Es bildete an diesem schon immer politisch neuralgischen Punkt der Welt, der erst jetzt nach der Annexion der Krim durch Russland durch ein Brücke überbaut werden soll, ein Bindeglied zwischen dem antiken Griechenland und den skythischen Gebieten im Norden: ein Handelsimperium, ähnlich der heutigen EU. Einer der letzten Könige dieses Reichs, Mithridates VI war ein gefürchteter Gegner Roms. Erst mehrere römische Strafexpeditionen konnten den Widerborstigen niederringen. Zuletzt kämpfte er in einem uneinnehmbaren Turm seiner Hauptstadt Pantikapeion. Lieber als dass er sich ergab, ließ er sich von einem treuen Sklaven im Taejin-Turm umbringen. Eine Legende aus der reichen Geschichte der Krim. Dr. Burkhard Böttger, Deutsches Archäologischen Institut Berlin, berichtet. Spannend und informativ. Triumph der Todgeweihten http://www.dctp.tv/filme/triumph-der-todgeweihten-10vor11-26012015/ 2015-02-10T10:50:07Z 2015-02-10T00:00:00Z dctp.tv Im Jahr 1866 brach ein Krieg aus zwischen Preußen, dem k.u.k.-Kaiserreich und Italien. Der Sieg Preußens führte später zu einer dauerhaften Störung des europäischen Gleichgewichts. Im Jahr 1866 brach ein Krieg aus zwischen Preußen, dem k.u.k.-Kaiserreich und Italien. Der Sieg Preußens führte später zu einer dauerhaften Störung des europäischen Gleichgewichts. Dieser Krieg wurde zu Lande von den Preußen und zur See von Österreich gewonnen. Die österreichische Flotte, bestehend aus relativ älteren Schiffen, schlug durch todesmutigen Angriff die moderne italienische Flotte in der Adria vernichtend. Die Hauptszene in der Schlacht von Lissa nennt man den „Angriff der Todgeweihten“. Das Flaggschiff des österreichischen Admirals Tegethoff rammte das besser bewaffnete italienische Flaggschiff. Paradoxe Seeschlachten sind die deutsch-englische Konfrontation am Skagerak, der Untergang der russischen Flotte in der Meerenge zwischen Japan und Korea (bei Tsushima), die den Mythos der japanischen Schlachtflotte begründete, die dann später in der paradoxen Zeit von 5 Minuten im Jahr 1942 von der U.S.-Navy bei Midway aufs Haupt geschlagen wurde. Seekrieg paradox heißt, dass fast immer der Ausgang der Kämpfe entgegengesetzt liegt zu den Plänen und Erwartungen, die zuvor bestanden. Der Historiker Prof. Dr. Arne Karsten, Bergische Universität Wuppertal, berichtet. Spannend und informativ. Zum Tod von Richard von Weizsäcker http://www.dctp.tv/filme/zum-tod-von-richard-von-weizsacker/ 2015-02-11T11:01:56Z 2015-02-05T00:00:00Z dctp.tv Die NULL ist eine Erfindung des alten Indien. In der Politik gibt es die NULL als Rückschluss auf die Vielfalt der Möglichkeiten, den Konjunktiv in der Geschichte, dem die Fakten ein Ende setzen. Zeit ohne Zeit http://www.dctp.tv/filme/zeit-ohne-zeit-10vor11-05012015/ 2015-02-06T10:54:02Z 2015-02-04T00:00:00Z dctp.tv Peter Konwitschny hat am Theater Chur eine zweite Kantate von Johann Sebastian Bach BWV20 szenisch auf die Bühne gebracht: Oh, Ewigkeit Du Donnerwort! Peter Konwitschny hat am Theater Chur eine zweite Kantate von Johann Sebastian Bach BWV20 szenisch auf die Bühne gebracht: Oh, Ewigkeit Du Donnerwort! Die Begriffe Ewigkeit und Zeit werden durch Albert Einstein, Enrico Fermi und Stephen Hawkings interpretiert. Fanatische Gläubige, ebenfalls Teilnehmer des Kongresses, intervenieren. Ein dramatischer Konflikt. Die Worte und die machtvolle Musik der Kantate treten in dieser szenischen Fassung aktuell und emotional vor den Zuschauer. Bach zeigt sich verblüffend modern und voller Konflikte. Das war immer schon in diesem mächtigen Werk und der Beharrlichkeit Bachs, die sich auf das Wort und nicht bloß die Musik konzentriert, enthalten, aber in der rituellen und kirchlichen Version verdeckt. Ein großartiges Theater, das über alles Theatralische hinausgeht. Spannend und informativ. Glaube in der modernen Welt http://www.dctp.tv/filme/glaube-der-modernen-welt-10vor11-22122014/ 2015-02-23T11:59:59Z 2015-02-04T00:00:00Z dctp.tv In der Antike koexistierten die verschiedensten Glaubensrichtungen und Religionen nebeneinander in großer Toleranz. Das änderte sich als das Christentum zur Staatsreligion im Römischen Reich wurde. In der Antike koexistierten die verschiedensten Glaubensrichtungen und Religionen nebeneinander in großer Toleranz. Das änderte sich als das Christentum zur Staatsreligion im Römischen Reich wurde und sich wenig später die Reiche des Islam ausbreiteten. Heute, in der globalen Welt, beobachtet man sowohl eine Verhärtung von Glaubensfronten wie auch das Aufkommen der verschiedenartigsten lokalen Religionen. Einige dieser Gemeinden in den U.S.A. und in Lateinamerika besitzen starke Anhängerschaften. Dabei gibt es dort lokal entstandene Glaubensgemeinschaften, die sich anschließend an ganz anderen Orten der Welt, z.B. in der Ukraine, ausbreiten. Der Religionssoziologe Prof. Dr. José Casanova, Georgetown University in Washington, ist einer der bedeutendsten Experten für die Fragen des Religionen, der Säkularisierung, des Verhältnisses von Staat und Glaubensgemeinschaften und für die Geschichte der Glaubensrichtungen. Man wird, sagt er, den Eigensinn und die Eigenschaften des Glaubens in der modernen Welt nur verstehen, wenn man die Fragen sowohl global wie auch auch lokal beobachtet. "All religions are local". "Religion is global". Spannend und informativ. 3 x Stunde Null http://www.dctp.tv/filme/3-x-stunde-null/ 2015-02-03T10:21:48Z 2015-02-03T00:00:00Z dctp.tv In der Politik gibt es die NULL als Rückschluss auf die Vielfalt der Möglichkeiten, den Konjunktiv in der Geschichte, dem die Fakten ein Ende setzen. 1949 wird aus gegensätzlichen Bewegungen eine konsolidierte Bundesrepublik erkämpft. Seit 1989 geht es um den konsequenten Weg Deutschlands nach Europa. Richard von Weizsäcker über Brücke und Kontinuitäten in der jüngsten deutschen Geschichte aus Anlass seines viel beachteten Buches "3 X STUNDE NULL". Die NULL, sagt Richard von Weizsäcker, ist eine Erfindung des alten Indien. In der Politik gibt es die NULL als Rückschluss auf die Vielfalt der Möglichkeiten, den Konjunktiv in der Geschichte, dem die Fakten ein Ende setzen. Wie würde der heutige Mensch auf eine Pandemie reagieren? http://www.dctp.tv/filme/wie-wurde-der-heutige-mensch-auf-eine-pandemie-reagieren/ 2015-01-29T09:50:22Z 2015-01-28T00:00:00Z dctp.tv Die Flucht vor der Pest http://www.dctp.tv/filme/die-flucht-vor-der-pest/ 2015-01-29T09:50:09Z 2015-01-28T00:00:00Z dctp.tv