Dezentrale Intelligenz und Schnelligkeit

Roboter ohne Kopf

Die Roboter werden schneller und sie verhalten sich gesellig, sagt Rodney Brooks vom MIT. Im Auftrag der NASA baute er einen sechsbeinigen Roboter.


Video anzeigen
Über seinen Roboter ohne Kopf, genannt Genghis. Ursprünglich hat man in die Roboter ein "leitendes Zentrum" eingebaut, eine zentrale Intelligenz. Sie funktionierte sehr langsam. Im Marsgelände oder vor Hindernissen versagte sie. Jetzt reagieren die einzelnen Sensoren, sozusagen mit dezentraler Intelligenz auf ihre Umgebung, so wie es eine Libelle macht. Mit Rodney Brooks vom Massachussetts Institute of Technology (M.I.T.).

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Beteiligte Personen

Embed