Händels Barockoper DER TRIUMPH VON ZEIT UND ENTTÄUSCHUNG in der Regie von Calixto Bieito

Mensch, werde wesentlich!

DER TRIUMPH VON ZEIT UND ENTTÄUSCHUNG von Georg Friedrich Händel, ein Werk, das er mit 22 Jahren in Rom komponierte, begründete schlagartig seinen Ruhm.


Video anzeigen
DER TRIUMPH VON ZEIT UND ENTTÄUSCHUNG von Georg Friedrich Händel, ein Werk, das er mit 22 Jahren in Rom komponierte, begründete schlagartig seinen Ruhm. Wie in der Barockoper üblich treten BEGRIFFE und EMBLEME als Personen auf und singen von ihrem Schicksal und Problemen in den schönsten Quartetten, Duetten und Arien: die Zeit (il tempo, zugleich der Tod), das Vergnügen (il piacere), die Schönheit (la belleza) und die Enttäuschung (il disinganno - zugleich die Erkenntnis). Der katalanische Regisseur Calixto Bieito hat diese Oper radikal und kongenial an der Staatsoper Stuttgart inszeniert. Musikalische Leitung: Sébastien Rouland. Dramaturgie: Xavier Zuber. In den 4 Hauptrollen: Camilla de Falleiro, Ezgi Kutlu, Marina Prudenskaja, Charles Workman.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+
Embed