Terrorismus, Egoismus, Vielfalt, Harmonie

Leibniz und das Teuflische

Für den Philosophen Leibniz gibt es in der Welt keinen Platz für das wahrhaft Böse. Der Kosmos und das Innere der Menschen besitzen eine "prästabilisierte Harmonie".


Video anzeigen
Für den Philosophen Leibniz gibt es in der Welt keinen Platz für das wahrhaft Böse. Der Kosmos und das Innere der Menschen besitzen eine "prästabilisierte Harmonie". Wie bringt der große Denker den Terrorismus und den alltäglichen Egoismus in seinem Weltbild unter? Prof. Dr. Hans Poser, Vizepräsident der Leibniz-Gesellschaft berichtet.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed