Der Nika-Aufstand von 532

Inszenierung einer Katastrophe

Als sich zwei verfeindete Bevölkerungsgruppen gegen den Kaiser vereinigen, kommt es zu heftigen Unruhen. Justinian lässt den Aufstand blutig niederschlagen - aus brutalem Machtkalkül.


Video anzeigen
Nach einer gescheiterten Hinrichtung vereinigen sich zwei verfeindete Bevölkerungsgruppen gegen den Kaiser. Es kommt zu heftigen Unruhen und Straßenkämpfen in der Stadt. Kaiser Justinian geht gegen die Aufständischen vor. Bei der Niederschlagung des Nika-Aufstandes gibt es mindestens 30 000 Tote. Aus den Quellen geht hervor, dass Justinian den Aufstand provoziert hat - aus brutalem Machtkalkül.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Verwandte Links

Beteiligte Personen

Embed