Die Arche Noah als Metapher

Hexenküche der Mythen

Was wurde in der Arche Noah gerettet? Zwischen der Flut als Erzählung und ihrer Verschriftlichung liegen viele Generationen. Vor allem Erinnerungen wurden so lebendig gehalten.


Video anzeigen
Mythen entstehen aus 1 000 Jahre alten mündlichen Erzählungen. Was sie erzählen, handelt von einer sichtbaren und einer unsichtbaren Seite der Gesellschaft. Walter Benjamin nennt das letztere "Das gesellschaftliche Unbewusste". Durch diese doppelte Verankerung, im Subjektiven und im Objektiven, werden die Mythen zum Zement der Gemeinwesen. Tempel sind dabei ebenso nur ein äußerliches Substrat des gesellschaftlich Unbewussten - genau, wie die Arche Noah, ein über mehr als 1 000 Jahre tradierter Mythos ist.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Verwandte Links

Beteiligte Personen

Embed