Dr. Eva Maurer über proletarischen Alpinismus in Russland

Gipfelsturm des Ideals

Zu den enthusiastischen Errungenschaften der frühen Sowjetunion zählte das Bergsteigen. Die höchsten Gipfel des Pamir wurden bestiegen, um auszudrücken: dem Sozialismus ist nichts unmöglich.


Video anzeigen
Zu den enthusiastischen Errungenschaften der frühen Sowjetunion zählte das Bergsteigen. Die höchsten Gipfel des Pamir wurden ins Auge gefasst und bestiegen, um auszudrücken: dem Sozialismus ist nichts unmöglich. Außerdem gehören die höchsten Berge zu den Reichtümern Russlands. Sie erhielten Namen wie "Pik Marx", "Pik Lenin" und "Pik Stalin" (später "Pik Kommunismus"). Der Elbrus im Kaukasus, auf dem 1942 deutsche Gebirgsjäger die Reichskriegsflagge hissten, war Gegenstand des Massentourismus. Bei den stalinistischen Liquidationen von 1937 wurden führende Gipfelstürmer hingerichtet. Die Schweizer Historikerin Dr. Eva Maurer über den proletarischen Alpinismus in Russland und die enge Verknüpfung von "Gipfelsturm und Ideal" (Alexander Puschkin).

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed