Althistoriker Prof. Dr. Martin Zimmermann berichtet

Gewalt. Die dunkle Seite der Antike

Die Klassiker haben die Antike als ein Reich des "Guten, Wahren, Schönen" nachgezeichnet. Es gibt aber auch die dunkle Seite der Antike. Sie handelt von Grausamkeit und Gewalt.


Video anzeigen
Die Klassiker haben die Antike als ein Reich des „Guten, Wahren, Schönen“ nachgezeichnet. Es gibt aber auch die dunkle Seite der Antike. Sie handelt von Grausamkeit und Gewalt. Diese Traditionen ziehen sich von Babylon nach Griechenland und nach Rom. Dabei beruht die Erzählung von den Gewalttaten einerseits auf Wirklichkeit, andererseits aber auch auf dem Wunsch, die Macht großer Herrscher auszuschmücken. Gewalt galt als Ornament der Macht. Kein Althistoriker hat so gründlich wie Prof. Dr. Martin Zimmermann von der LMU München diese Abgründe der Antike durchforscht. Er berichtet. Spannend und informativ.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed