Das Flüstern der Elektronen

Die Attosekundenphysik beobachtet in Echtzeit die Elektronen in den Atomen. Eine Attosekunde (= 10-18 Sekunden) verhält sich zur Sekunde wie diese zum Anfang der Welt.


Video anzeigen
Die Attosekundenphysik beobachtet in Echtzeit die Elektronen in den Atomen. Eine Attosekunde (= 10-18 Sekunden) verhält sich zur Sekunde wie diese zum Anfang der Welt. Die Physiker, die sich mit diesen extrem kurzen und zugleich äußerst energiereichen Zeiten befassen, erzielen in diesen Jahren mit ihren Forschungen einen eklatanten Durchbruch. Prof. Dr. Reinhard Kienberger, Max-Planck-Institut für Quantenoptik, gehört zu den Begründern dieser Attosekundenphysik. Kienberger über den Durchbruch zur Attosekundenphysik.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Beteiligte Personen

Embed