Nebulöser Krieg

"Einige Rubikons überschritten"

Im Gespräch mit Philip Banse erklärt Roger Kuhn, warum das Konzept des Cyber-Kriegs noch so nebulös ist und warum die Angriffe auf estnische und georgische Server nahe am Krieg waren.


Video anzeigen
"Warum wir noch keinen Cyberwar gesehen haben?", fragt Roger Kuhn, wissenschaftlicher Berater des Cyber Command der 10th Fleet der US Marine, "weil Abschreckung nicht funktioniere und keiner seine Waffen zeigen will." Im Gespräch mit Philip Banse zieht Kuhn historische Analogien, erklärt, warum das Konzept des Cyber-Kriegs noch so nebulös ist - und warum die Angriffe auf estnische und georgische Server schon nahe am Krieg waren.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Beteiligte Personen

Embed