Prof. Dr. Jutta M. Schneider über sexuellen Kannibalismus in der Natur

Die Strategie der Spinne

Ein mit Spermien gefüllter Taster am Kopf des Männchens klappt aus und rastet beim Weibchen in entsprechende Strukturen. Gleich darauf hat die große Spinnenfrau das Spinnenmännchen gefressen.


Video anzeigen
Ein mit Spermien gefüllter Taster am Kopf des Männchens klappt aus und rastet beim Weibchen in entsprechende Strukturen. Gleich darauf hat die große Spinnenfrau das Spinnenmännchen gefressen. Seit Millionen Jahren bilden die Spinnen erfolgreiche Arten. Ihre Sitten sind merkwürdig, aber offenbar praktisch. Die Biologin Prof. Dr. Jutta Schneider berichtet.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed