Zwischen Revolution und Konfrontation der Großmächte

Das Auge der USA

Im Dezember 1989 nahmen die USA die Vorgänge in der DDR als Revolution in atemberaubendem Tempo wahr. Der nächste Schritt war für die Beteiligten immer ein unbekannter.


Video anzeigen
Eine der dramatischsten Zeiten in der Weltgeschichte war der Dezember 1989. Wesentliche Ereignisse handelten in der Hauptstadt der DDR. War das eine Revolution? Drohte ein Bürgerkrieg? War eine Konfrontation der Großmächte möglich? Botschafter J. D. Bindenagel, heute Vizepräsident an der DePaul University in Chicago, war Gesandter der USA in Berlin. Als aufmerksamer Beobachter berichtet er von dem Geschehen.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Beteiligte Personen

Embed