Die größte Maschine der Entdeckungsphysik am CERN

Der coolste Ort im Universum

Für die Suche nach den fundamentalen Elementen der Materie, die unbekannt sind, wurde am Forschungszentrum CERN in Genf eine Anlage in der Größe mehrerer Opernhäuser und ein Tunnelring von 27 km Länge gebaut.


Video anzeigen
Es geht um die Suche nach den fundamentalen Elementen der Materie, die noch unbekannt sind. Dafür wurde am Forschungszentrum CERN in Genf eine Anlage in der Größe mehrerer Opernhäuser und ein Tunnelring von 27 km Länge gebaut. Die Wissenschaftler erwarten Antwort auf folgende Fragen: 1. Was hält die Welt im Innersten zusammen? 2. Wie wirkt Dunkle Energie und Dunkle Materie im Kosmos? 3. Was geschah am Anfang der Welt? Der Teilchenphysiker Prof. Dr. Thomas Naumann sagt: "Ich gestatte mir, Fachausdrücke zu verwenden". Außerdem berichtet der Spokesman des CERN Prof. Dr. Peter Jenni über das kühne Projekt.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed