Schulreform nach 1918 war Lebensreform

Adolf Reichwein

Adolf Reichwein war hoher Ministerialbeamter im Preußischen Kultusministerium. 1944 wurde er wegen Widerstands gegen Hitler zum Tode verurteilt.


Video anzeigen
Adolf Reichwein war hoher Ministerialbeamter im Preußischen Kultusministerium und ein Begründer der Erwachsenenbildung. Später begründete er eine Reformschule für Landkinder, die berühmt wurde. Nach dem 20.07.1944 wurde er wegen Widerstands gegen Hitler zum Tode verurteilt: Leben und Tod eines markanten Bildungsreformers.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed