Prof. Dr. Thomas Szlezák über die ILIAS und die ODYSSEE.

Das Mega-Epos der Antike

Der Zorn (oder "Groll") des Achilles, als ihm illoyal eine schon zugeteilte Beute vom König streitig gemacht wird, steht am Anfang der 15.000 Verse der ILIAS.


Video anzeigen
Der Zorn (oder "Groll") des Achilles, als ihm illoyal eine schon zugeteilte Beute vom König streitig gemacht wird, steht am Anfang der 15.000 Verse der ILIAS. So beginnt die mächtigste Erzählung der Antike. Ihr folgt die nicht weniger literarisch einflussreiche ODYSSEE (die Heimkehr des Odysseus), eine Geschichte, die bereits nicht mehr mythisch, sondern ganz modern erscheint. Der Altphilologe und Homer-Spezialist Prof. Dr. Thomas Szlezák über die beiden Mega-Epen der Antike. Spannend und informativ.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed