Igor Crantz über das NIX und das GAR NICHTS

Salto Mortale der Philosophie

Ein Beispiel für "Philosophie im Zirkus". Salto Mortale! Wir sehen Helge Schneider beschäftigt mit Grundfragen des Denkens.


Video anzeigen
Ein Beispiel für "Philosophie im Zirkus": Salto Mortale! Wir sehen Helge Schneider beschäftigt mit Grundfragen des Denkens. Warum, fragt z.B. Martin Heidegger, gibt es überhaupt das Seiende und nicht vielmehr das Nichts? Der Schriftsteller Karl May ergänzt das mit dem Satz: "Du Null, du Nichts, du Loch in der Natur." Der Dichter Heinrich Böll setzt die philosophische Frage mit dem Satz fort: "Der Feierabend des Nicht-Künstlers ist die Arbeitszeit des Clowns." Helge Schneider, Akrobat im Clownsgewand, erwidert: "Nichts, das ist mir schon zu viel." Zirkus muss Zirkus bleiben! Mit Musik. Mit Helge Schneider. Spannend und informativ.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Beteiligte Personen

Embed